Direktvermarkter aufgepasst: Jetzt zur Hofjause anmelden - Bauernbund Niederösterreich Direktvermarkter aufgepasst: Jetzt zur Hofjause anmelden |

Direktvermarkter aufgepasst: Jetzt zur Hofjause anmelden

Bauernläden und Direktvermarkter holt der NÖ Bauernbund heuer vor den Vorhang.

„Tag der Hofjause” wird heuer erstmals zur „Woche der Hofjause” verlängert. (c) Pixabay

Von 26. April bis 1. Mai wird der Bauernbund für jene bäuerliche Betriebe die Werbetrommel rühren, die ihre hofeigenen Schmankerl direkt an die Kundinnen und Kunden verkaufen. Alle, die sich daran beteiligen möchten, sollten sich bis 26. März dafür anmelden.

1. Mai „Tag der Regionalität“

Die Hofjause ist eine Aktion des NÖ. Bauernbundes, die es sich heuer bereits zum neunten Mal zum Ziel gesetzt hat, die Leistungen der heimischen Bäuerinnen und Bauern hervorzustreichen. „Wir wollen unsere Hofjause-Aktion, die in den vergangenen Jahren schon dazu beigetragen hat, den 1. Mai zum ,Feiertag der Regionalität’ zu machen, weiterentwickeln und wollen verstärkt Bauernläden, Direktvermarktern und Ab-Hof-Läden die Teilnahme ermöglichen“, betont Bauernbunddirektor Paul Nemecek.

Corona habe den Trend hin zu mehr Regionalität massiv verstärkt. „Niemand steht so sehr für Regionalität, beste Qualität und nachvollziehbare Herkunft wie die Bauern.“

Den Betrieben werden folgende Materialen gratis zur Verfügung gestellt:

  • Holzjausenbretter, Servietten
  • Papier-Tragetaschen
  • Plakate und digitale Grafiken.

Zudem wird in Zeitungen, im Internet und in den sozialen Medien für die Betriebe und ihre regionalen Produkte geworben.

Es bieten sich mehrere Möglichkeiten, die Hofjause-Jause zu genießen. Bei Betrieben mit Abhol­service kann die g‘schmackige Jause auch zum Mitnehmen geordert werden. Und alle Bauernläden, Direktvermarkter und Ab-Hof-Läden stehen in den Tagen vor dem 1. Mai – zu ihren jeweiligen Öffnungszeiten – für den Kauf einer guten Jause bereit – mit allem was die Höfe zu bieten haben.

Für Buschenschankbetriebe gilt es das Buschenschankgesetz einzuhalten. Heurigen können nur, wenn eine Gastgewerbliche Konzession vorliegt, ein Abholservice anbieten.

Weiters ist es gestattet, alle selbsterzeugten Produkte direkt zu vermarkten.

Anmeldung bis 26. März unter hofjause.at/anmelden.

Für weitere Fragen: Telefon 02742/9020-2250 oder E-Mail an ursula.taschek@noebauernbund.at

18. März 2021
Du kan inte spela casino utan konto på casino som saknar svensk spellicens. Casinor: Casino utan licens 2020 - 2021