Diözesanbischof Alois Schwarz feiert seinen 70. Geburtstag

Pernkopf/Nemecek: Langjähriger Freund von Niederösterreichs Bauern

NÖ Bauernbundobmann LH-Stv. Stephan Pernkopf und NÖ Bauernbunddirektor Paul Nemecek gratulieren Bischof Alois Schwarz zum 70. Geburtstag. (c) NÖBB

Diözesanbischof Alois Schwarz wurde am 14. Juni 1952 in Hollenthon (Bezirk Wiener Neustadt) als Bauernsohn geboren. Im Jahr 1976 empfing er die Priesterweihe und am 22. Februar 1997 durch Erzbischof Christoph Schönborn zum Bischof geweiht. Mit dem 1. Juli 2018 trat er seine Ernennung durch Papst Franziskus als Bischof der Diözese St. Pölten an. In der Bischofskonferenz ist er aktuell für den Bereich Landwirtschaft zuständig.

„In all den Jahren hat unser Diözesanbischof seine bäuerlichen Wurzeln weder vergessen noch verleugnet. Alois Schwarz ist ein langjähriger Freund und Fürsprecher der Bäuerinnen und Bauern im Land, für sein Wirken als Bischof und vor allem seinem unermüdlichen Einsatz für den Zusammenhalt der Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern in wichtigen gesellschaftlichen Fragen danken wir von ganzem Herzen und gratulieren unserem langjährigen Freund zum 70. Geburtstag und bitten um seinen Segen für Niederösterreichs Bauern“, zeigen NÖ Bauernbundobmann LH-Stv. Stephan Pernkopf und NÖ Bauernbunddirektor Paul Nemecek die große gesellschaftliche Rolle von Bischof Alois Schwarz für Niederösterreich auf und wünschen ihm viel Gesundheit, Glück und Zufriedenheit im neuen Lebensjahr.

 

„Ein treuer Freund ist ein starker Schutz, wer ihn findet, hat einen Schatz gefunden.“

(Das Buch Jesus Sirach 6,14)

14. Juni 2022